Die Hundetrainerin

Dass wir in einer relativ kleinen Stadt lebten, hatte einige Vorteile:

Wir brauchten ungefähr eine Viertelstunde zu Fuß, dann standen wir mitten im Wald. Von dort aus konnte man viele verschiedene Routen laufen, bei einer kamen wir sogar an einem Fluss heraus, in dem man planschen konnte, wenn es wärmer war. Es gab noch ein kleineres Wäldchen, wo wir schon Rehe gesehen hatten, mit einem See und es gab noch eine weitere Strecke, die man sogar mit unserer üblichen Gassirunde kombinieren konnte, so dass man auch durch einen Wald lief. Auch war bei uns weniger Lärm und Hektik und weniger Verkehr auf den Straßen und wir hatten das Glück, in einer hundefreundlichen Gegend zu leben.

Doch es hatte auch einen entscheidenden Nachteil:  es gab weit und breit keine Hundeschule in unserer Nähe. Balduin hatte den Teckelclub gleich vor der Nase und konnte in eine Trainingsgruppe mit rein, aber bei uns gab es so etwas nicht und jede Woche weit fahren fanden wir auch doof, wir waren ja noch klein. Also bestellte uns meine Mama eine mobile Hundetrainerin, die unseren Eltern Erziehungsratschläge gab und sich ansah, was wir schon alles konnten.

Und das war viel! Wir konnten alle beide schon Sitz, Platz, Rolle Rolle und Gib’s Pfötchen und das in unserem zarten Alter von knapp drei Monaten! Auch an der Leine liefen wir schon vorbildlich und brav, zumindest solange wir alleine mit unseren Eltern waren.

Vor allem ich hatte den Ruf, ich sei ein Wildfang und wäre nicht sehr gehorsam, was mich allerdings zu Unrecht traf, denn gerade ich war derjenige, der Kommandos viel schneller verstand. Mich störte dieses gemeine Vorurteil eigentlich wenig, aber meine Mama wurde jedes Mal gleich fuchsteufelswild, denn immerhin waren meine ganzen Tricks ja ihr Werk. Den Ruf des frechen Dickerchens wurde ich nie ganz los, auch wenn ich später unter Beweis stellte, dass ich der gute, brave Junge bin.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s