Wiedersehen mit unserem Züchter und wie ich Finn kennen lernte

Heute war ein toller Tag!

Gleich früh am Morgen stiegen wir ins Abenteuermobil und fuhren eine Weile. Autofahren mag ich, aber die blöde Box, in die ich da muss, nervt. Bei Gelegenheit werde ich sie zerstören!

Wir gelangten an einen Ort, an dem ganz viele Hunde waren- es war eine Hundeausstellung! Ich fand es super, so viele Hunde zu sehen und hätte am liebsten mit allen gespielt.

Dort trafen wir auch unseren Züchter wieder! Den hatte ich ja lange nicht gesehen! Er freute sich auch uns wiederzusehen und sagte, wir haben uns super entwickelt. Kein Wunder, ich war ja schon als Welpe fantastisch. Lucy fand den ganzen Trubel etwas beängstigend und schaute sich mit großen Augen um. Ihre Mama lief auch im Ring, sie hat schon viele Preise gewonnen. Wir haben auch Lucys Papa gesehen, der mit seinen Besitzern, die auch Züchter sind, dort war und Lucy durfte ihn beschnuppern. Er ist ein hübscher roter Rüde und Lucys Kopf sieht ein bisschen aus wie seiner.

Nachdem wir eine Weile zugeschaut hatten, wie viele tolle Dackel liefen, wollten Mama und Papa noch ein wenig erkunden gehen. Es gab in der riesigen Halle nämlich auch viele Verkaufsstände! Dort war es toll! Wir schauten erst einmal, was uns gefiel und Papa sagte, bevor wir gehen, gehen wir auf Leckerliejagd. Das klingt toll! Davor schauten wir uns noch viele Hunde an, es waren nicht nur Dackel da, sondern auch riesige Hunde und Hunde, die fast nur aus Fell bestehen. Dann gesellten wir uns noch etwas zu unserem Züchter. Als es dann Zeit wurde aufzubrechen, erfüllten Mama und Papa noch ihr Versprechen, was die Leckerlis anging. Wir durften sogar an einem der Stände kosten und es wurde nur gekauft, was uns schmeckte! Bei mir war das ja einfach, aber Lucy isst nicht alles. Sie hat trotzdem viel gefunden und die Tüten waren dann schwer. Doch das war nicht der einzige Stand, es gab noch viele mehr! Mama und Papa nahmen viele Leckerlis mit und wir sollten auch neues Spielzeug bekommen. Da entdeckten wir unser Grunzschwein. Es war rosa und aus Gummi, doch statt dem üblichen Quietschen machte es einen schönen Grunzton. Lucy und ich wollten es unbedingt haben! Also machten wir den Dackelblick und zack! landete es auf dem Verkaufstisch, zusammen mit einem Ball am Strick und einem Plüschfuchs mit Kong. Zum Schluss empfahl unser Züchter uns noch einiges an Knabberzeug, wo mein Papa dann ganz viel einsammelte, während wir mit Mama warteten.

Dann mussten wir auch schon los, denn ich hatte noch ein Date!

Mamas Kommilitonin würde nämlich mit ihrem Labrador Finn und uns spazieren gehen! Ich wusste von Finn nur, dass er ein schwarzer Labrador wie Bruno ist, und dass er genau wie ich immer voller Freude ist. Ich konnte es kaum erwarten! Lucy bellte natürlich mal wieder, ich wäre ihm am liebsten gleich bis auf den Rücken geklettert und Finn freute sich und ließ ein paar beeindruckend tiefe Beller los. So eine Stimme hätte ich auch gern! Dann machten wir einen langen Spaziergang auf Finns Lieblingsstrecke und kamen an einer Wiese heraus, wo Finn frei laufen konnte und gleich Ball spielen wollte. Uns machte Mama ungern ab, wenn sie die Umgebung nicht gut kennt, aber ich hatte eh etwas entdeckt, was mich mehr interessierte, als wegzulaufen: ein Mauseloch! Sogleich waren Lucy und ich im Buddelfieber und gruben ein hübsches Loch, während Finn um uns herumlief und verwirrt schaute. „Hey Leute? …Leute? Spielen?“ Wir buddelten. Als wir dann zurück zum Abenteuermobil liefen, waren wir voller Erde.  Ich mag Finn. Er ist ein cooler Junge und vielleicht kann ich ihm ja noch die Kunst des Grabens nahe bringen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s