Schlechte Zeiten

Mama ist weg! Sie und Papa sind morgens zusammen aus dem Haus gegangen und sie kam nicht wieder mit nachhause! Papa sagt, Mama ist im Krankenhaus zu Untersuchungen und muss dort eine Woche bleiben. Eine Woche! Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie lange das ist! Aber zum Glück besuchen wir sie jeden Tag und gehen zusammen im Wald neben der Klinik spazieren. Da Mama nur untersucht wird, darf sie das zum Glück. Sie freut sich uns und Papa zu sehen und wir uns auch. An einem Tag hat Papa sogar ein Picknick für uns mitgebracht und wir saßen dann draußen im Wald auf einer Wiese. Wir haben gebuddelt und bekamen Knabberspaß und Mama und Papa hatten belegte Brötchen und lauter leckere Sachen. So ein guter ist unser Papa! Mama war sehr glücklich und hat sich am meisten gefreut. Die Situation war nicht schön, aber wir hatten uns schon an die nachmittäglichen Besuche gewöhnt und warteten zuhause darauf, dass Papa wiederkommt, als wir viel früher schon Schritte hörten. Mama war wieder da! Wir sind als erstes spazieren gegangen und dann haben wir gespielt. Endlich ist wieder alles wie gehabt und diese Nacht musste Mama nicht mehr alleine im Krankenhaus schlafen, sondern konnte wieder mit uns allen kuscheln.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s