Weenie Wonderland

Nachdem Weihnachten recht grün ausgefallen ist und über die Feiertage auch eher frühlingshafte Temperaturen herrschten, hat es pünktlich zum Arbeitsstart vieler Menschlinge (wie z.B. meines armen Papas) begonnen zu wintern.

Zunächst lag nur eine dünne Decke, die für uns genau die richtige Höhe hatte, es machte uns viel Spaß hindurch zu tollen. Wir hüpften und sprangen und freuten uns wie verrückt.

Am Wochenende fielen dann weiter dicke Flocken und wir wollten nichts wie raus und spielen!

Finn und seine Menschen warteten bereits auf uns und ich war total aufgeregt, mein Kumpel Finn war wieder da!!!

image.jpg

Mama sagt, in meinem Mantel sehe ich aus wie ein Zarensohn aus einem russischen Märchen!
Zusammen ging es dann durch den verschneiten Wald und es gab viel zu schnüffeln. Finn führte ein paar Kommandos vor und war ein braver Junge, toll, jetzt muss ich es wieder ausbaden , wenn Mama wieder mit uns trainiert. Trotz dem Damoklesschwert des Trainings war es ein toller Tag für den Bud und damit für die ganze Welt.

Zuhause wurden wir dann ausgepackt, abgetrocknet und zu Papa ins Warme gepackt. Anschließend gab es noch ein köstliches Kaui, das wir genüsslich knabberten , bis uns die Augen zufielen.
Was gibt es schöneres, als mit seinen Freunden zu spielen , ein Leckerli zu essen und dann schön im Warmen ein Schläfchen zu machen?

 

Bud live und in Farbe könnt ihr hier im Schnee hüpfen sehen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s