Lucy hat Blasenentzündung

Der Herbst fängt an. „Wie schööön!“, dachte Mama. Raschelblätter! Waldspaziergänge! Tja, momentan kleben die Blätter zermatscht auf dem nassen Asphalt, der Regen wird nur kurzzeitig unterbrochen, wir sind schnell durchgeweicht von Schlamm und Wasser und genau das führte dazu, dass Lucy krank geworden ist.

Blasenentzündung!

luffy

Es begann damit, dass Lucy ausgelaufen ist. Sie sprang plötzlich auf und hinterließ eine Spur aus Tröpfchen. Eigentlich hätte sie bis zur nächsten Gassirunde locker ausgehalten, was schon ein Alarmsignal war.

Draußen pinkelte sie mindestens so oft, wie ich markierte und das macht Lucy für gewöhnlich nicht. Üblicherweise geht sie einmal auf ihre Lieblingsstelle und dann maximal noch ein oder zwei Mal klein zum Markieren. Aber fünf oder sechs Mal Pfützchen machen auf einer Strecke ist sehr ungewöhnlich!

Außerdem war sie ungewöhnlich gereizt. Sie kläffte vorbeifahrende Autos an, was sie lange nicht mehr gemacht hat und war sehr unaufmerksam beim Training. Aggressiv war sie auch, sie hat den Futterbeuteldummy ziemlich geschüttelt, nachdem sie ihn aufgestöbert hat, was ihrer eher zaghaften Natur eigentlich widerspricht.

ICH bekam natürlich auch mein Fett weg, auf dem Heimweg trafen wir Nicos Frauchen und als diese mich gerade kraulen wollte, zwickte mich Lucy ziemlich fest, weswegen ich aufjaulte. Toll! Immer ich!

Was tun bei einer Blasenentzündung beim Hund?

…fragte sich unsere Mama. Würde sie unsere Tante Vivi nicht kennen, wäre sie wahrscheinlich sofort nach der Gassirunde zum Tierarzt gegangen und hätte ein Antibiotika bekommen. Allerdings hat Lucy schon ziemlich oft Antibiotika bekommen und verträgt es auch nicht immer gut. Zum Glück ist unsere Tante Vivi eine ziemliche Expertin auf dem Dackelgebiet und hat uns kolloidales Silber geschickt. Genau das musste Lucy nun nehmen und schon am nächsten Morgen ging es ihr schon etwas besser – und im Gegensatz zum Antibiotika verursachte das Silber keinen üblen Durchfall.

Zusätzlich wurde sie dick eingepackt und warmgehalten, draußen musste sie Pullover und Winterjacken tragen und drinnen wurde sie auf dem Schoß des Menschlings in gefühlte hundert Decken gewickelt. Ihr Essen wurde mit warmen Wasser verdünnt, damit sie mehr Flüssigkeit aufnimmt, was sehr wichtig ist, damit die Blase gut ausgespült wird.

Was rein kommt, muss auch wieder raus, deshalb hieß es für Lucy aller paar Stunden rausgehen! Damit sich die Bakterien in der Blase nicht noch mehr vermehren, darf nicht so viel Urin darin sein und das heißt im Klartext, dass Lucy wie ein kleiner Welpe ständig zum Pullern genötigt wurde, sogar nachts!

Das nächtliche Gassi hat Lucy nicht sehr gefallen, aber wer wird schon gern nachts aus dem Bett nach draußen getragen? Also ich war unter der warmen Bettdecke deutlich zufriedener! Was ihr aber noch viel weniger gefiel, war das Fiebermessen. Ohne Worte! Zum Glück hatte Lucy aber kein Fieber, in diesem Fall wäre ein Gang zum Tierarzt (oder wer hat, einen Tierheilpraktiker) dann doch fällig gewesen. Da unsere Mama es recht früh bemerkt hat, wurde die Blasenentzündung nicht erst richtig schlimm. Trotzdem hoffe ich, dass Lucy bald gesund wird und wieder mit mir spielt.

 

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Lucy hat Blasenentzündung

  1. anja119 schreibt:

    PS. Es ist übrigens sehr schwer für einen Dackel eine gute Jacke zu bekommen. Wir müssen Nico nämlich jetzt auch warmhalten (das Dackel Rückenproblem). Waren letztens mit ihm shoppen, aber die S ist zu klein, oder besser gesagt der Bauch zu dick und die M schon zu groß…..schwierig.

    LG

    Gefällt mir

    • derfantastischebud schreibt:

      Da hast du leider recht. Es ist gar nicht so einfach, etwas für die wurstigen Proportionen zu finden. Lucys Mäntelchen waren auch ein Glücksgriff, aber sämtliche Pullis gehen nur bis zur Hälfte des Rückens. Also muss die Mama wohl doch mal zur Stricknadel greifen 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s