Der Keksdieb

Meine Tante Vivi aus der Schweiz schickt uns manchmal Pakete und für uns ist das jedes Mal sehr aufregend. Die coolsten Hundespielzeuge und die köstlichsten Leckerli kommen aus diesen Päckchen und ich habe gelernt, wenn der Absender Vivi heißt, isses meins! Vor kurzem jedoch kam ein solches Paket allein für mein Frauchen an, mit  voller Liebe selbstgebackener Plätzchen. Menschenplätzchen! Ja, natürlich brauchen auch Zweibeiner Kekse, ich verstehe das. Wie sonst will man sie vernünftig trainieren? Aber es war echt hart, dabei zuzusehen, wie sie all die Köstlichkeiten futtert und nichts abgibt.

Keks_price_vordergrund

Als nur noch ein einziger Keks in der Schachtel lag, musste ich handeln! Also wartete ich auf einen günstigen Moment. Dieser ergab sich, als der Zweibeiner in der Küche war. Schnell sprang ich auf und schlich mich zum Tisch. Angestrengtes Lauschen- der Menschling ist noch beschäftigt. Die Schachtel stand ein bisschen weit weg, als zog ich sie näher zu mir heran. Das war sehr anstrengend und zur Stärkung vertilgte ich vier Stücken Spekulatius. Der letzte Keks lag vor mir und lächelte mich an, ich lächelte zurück. Unendlich vorsichtig schloss ich meine Zähne um das duftende Gebäck. Doch als ich den Kopf hob, stand mein Frauchen in der Tür und starrte mich an. Ich war einen Augenblick lang wie erstarrt und verharrte, so wie ich war: Auf dem Sofa sitzend, die Vorderpfoten auf dem Tisch aufgestützt, vor mir die Keksdose und in meinem Maul der letzte Keks.

Adventkalender für hunde selber machen3

Symbolbild: Bud mit Keks (Als ob sie schnell genug gewesen wäre, die Kamera zu zücken. Pfffh.)

Frauchen blinzelte. Der Hund saß immer noch mit dem Keks im Maul da. Als sie einen Schritt in meine Richtung machte, stürzte ich los, riss die Keksdose laut scheppernd zu Boden (aus Blech, aber voller Krümel, Lucy fands toll), galoppierte über die Couch, verlor dabei das Diebesgut, machte einen Hüpfer über den Sessel und verschwand mit einem Satz in der Auszeitbox. Vor Weihnachten war das natürlich nicht besonders schlau von mir, aber ich werde mich bis dahin schon noch irgendwie wieder einschleimen.

dachshund dackel dog shaming

Liebe Tante Vivi, es tut mir leid, aber deine Kekse rochen zu verführerisch und ich hatte an dem Tag noch gar nichts (Anmerkung der Redaktion: „Nichts“ definiert die Menge einer großen Portion Futter und diverser Leckerli.) und deswegen musste ich um zu überleben den Keks klauen. Soooorry!

keksdieb

Advertisements

2 Gedanken zu “Der Keksdieb

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.