Eindringling am Fenster

Lucy ist ein großer Wachhund. Eigentlich können wir hier nur sicher leben, weil Lucy uns beschützt. Ihr Talent zum Bewachen entdeckte sie an jenem schicksalhaften Tag, an dem sich jemand an unser Frauchen am Bankautomaten angeschlichen hatte und Lucy mit gefletschten Zähnen dazwischen ging. Natürlich hat sie vollkommen recht: Diese ungeschickten zweibeinigen Tölpel sind derartig hilflos, dass sie sich niemals selbst eines Angreifers erwehren könnten. Aber deswegen haben sie sich ja uns angeschafft, oder?

killerdackel

Nimm das, tückischer Korbblütler!

Das Bewachen gilt natürlich nicht nur für die Menschlinge selbst (und allein das ist schon ein Fulltimejob!), sondern auch für unsere Wohnung. Jedesmal, wenn sich jemand an der Tür zu schaffen macht, brüllt Lucy wütend los. (Frauchen behauptet, Einbrecher haben keine Schlüssel. Aber weiß man’s denn??? Es wurde ja auch behauptet, die Impfung wäre nur ein kleiner Pieks oder wir hätten bestimmt schon genug Kekse bekommen und nichts davon hätte ich so unterschrieben!) Der Zugang zu unserem Reich ist also gesichert. Dachten wir.

Lucy saß friedlich und glücklich auf ihrer warmen Couch, als sie plötzlich einen fremden Zweibeiner erblickte. Ihr könnt euch vorstellen, wie ihr erstmal ganz langsam die Miene einfror, ihre Augen auf die Größe von Scheinwerfern aufploppten, bevor sie tief Luft holte und all ihrem Zorn lautstark und mit Flugspucke Luft machte. Der Eindringling befand sich genau genommen nicht mal in unserem Refugium, sondern davor. Nun, im zweiten Stock ist das selbstverständlich nicht ganz so einfach, außer man ist ein flugfähiger Superheld. (Oder eben Spiderman. Ach, verdammt, wahrscheinlich schafft es jeder Superheld bis zum zweiten Stock! Stellt euch nicht so an! Ihr habt Superkräfte, Mann!)

lucy fenster

Jedenfalls war da ein Zweibeiner direkt auf der Höhe unseres Fensters. Das war mehr, als Lucy ertragen konnte, ich meine, auf der Straße ist das schon schlimm genug, aber vor dem Fenster?! Ein Superheld war es nun nicht. Oder doch? Der fremde Menschling turnte vor unserem Fenster auf einem Gerüst herum und reparierte unser Dach! Der damit verbundene Krach gefiel Ihrer Lucigkeit überhaupt nicht. Okaaay, und vielleicht habe auch ich ein kleines bisschen mitgebellt. Aber nur, damit Lucy nicht ganz alleine die bedrohlichen Eindringlinge einschüchtern muss!

Advertisements

2 Gedanken zu “Eindringling am Fenster

  1. Isabella schreibt:

    Auch bei uns ist alles nur so sicher, weil wir wachsame Vierbeiner haben. Und hier wird auch ganz besonders darauf geachtet, dass kein Eindringling ev. Essensrest oder ähnliches aus dem Haus schmuggelt 😉 Wir sind ganz sicher – den Kühlschrank und das Sofa würde niemand klauen!
    Aber Eindringlinde im zweiten Stock sind echt nicht lustig – man muss aber auch auf alles gefasst sein.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Car aund Shadow

  2. mamiexmachina schreibt:

    Schön, dass eure Lucy so gut auf euch aufpasst! Wir habe hier das genaue Gegenteil. Unserer Süßen ist ziemlich egal was rund um das Haus passiert. Und wenn jemand zur Tür hereinkommt, wird derjenige freundlich begrüßt – egal, ob Einbrecher oder nicht 😉
    Liebe Grüße, Simone

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.