Wie bringe ich meinen Hund im Sommer zum Trinken?

Diese Frage beschäftigte in letzter Zeit unsere Zweibeiner, denn die Temperaturen kletterten hoch und ich runter, auf den kühlen Fliesenboden. Doch wenn man einmal so schön liegt, wozu aufstehen und zum Wassernapf laufen?

Hunde, die gebarft werden, trinken oftmals weniger, da im rohen Fleisch bereits Flüssigkeit enthalten ist. Beziehungsweise, da Barf natürlicher ist als Trockenfutter, trinken gebarfte Hunde normal viel und alle anderen trinken mehr. Sucht es euch aus!

Foto: Sascha Hübsch

Jedenfalls ist es im Hause Buddington oftmals so, dass der besagte hochwohlgeborene Sir Bud von Wigglesworth einfach keine Lust zum Trinken hat. Man könnte meinen, ein Hund müsste selbst wissen, wann er etwas trinken muss. Doch schaut mal selbst auf eure empfohlenen 3 Liter Wasser pro Tag, die ihr wahrscheinlich nicht schafft.

Manchmal hat auch ein Hund einfach keine Lust zum Trinken, selbst wenn es so heiß ist, dass Sam und Frodo einen Ring zum Fenster hereinwerfen. Außerdem ist normales Wasser ja sooo lame und Pfützenwasser ist bei besagten Temperaturen oft aus. Trotzdem kann es gesundheitliche Folgen – z.b. für die Nieren oder den Kreislauf – haben, wenn hund nicht genug Flüssigkeit aufnimmt.

Woran sieht man, dass ein Hund zu wenig trinkt?

Bei Kurzhaardackeln gibt es einen einfachen Trick, um den Wasserhaushalt zu überprüfen: Man zieht leicht am Nackenfell und lässt los. Springt die Haut sofort wieder zurück in ihre ursprüngliche Form, ist mit dem Flüssigkeitshaushalt alles in Ordnung. Bleibt die Speckfalte aber in dieser Form und gleitet erst langsam wieder zurück, fehlt Wasser. (Kein Scheiß! Das funktioniert wirklich!)

Anzeichen 2: Die warme, trockene Nase. (Jaaaa, natürlich hat Frauchen sofort panisch Tante Vivi geschrieben, als die budige Nase warm und trocken war.) Dieses Anzeichen ist nie etwas Gutes, kann aber auch einen harmlosen Grund wie Wassermangel haben. Natürlich sollte man vorsichtshalber auch den Rest des Hundes durchchecken (Ratet mal, welcher arme Dackel daraufhin ein Fieberthermometer hinten drin hatte!), aber es kann eben auch einfach die Hitze sein.

Wie bekomme ich Wasser in den Hund?

Also zuerst braucht ihr einen großen Trichter- nein, Moment.

Baden gehen

Eine Gassirunde durch den Fluss kann schon helfen, denn Hunde müssen immer alles anfassen, also mit der Nase. Somit kommt ungefähr die Hälfte des Flusses dann in den Hund. Auch Spielzeug apportieren kann da schon reichen. Aber auch hier heißt es aufgepasst: Dieses Spielchen solltet ihr ebenfalls nicht übertreiben, sonst hat euer Hund schnell eine Wasservergiftung. Sollte dieser Fall eintreten, hilft es übrigens, unverzüglich Salz zuzuführen.

Apfel- ähh Leckerlitauchen

Wenn man kein Gewässer zur Hand hat, reicht auch einfach eine Schale mit Wasser. Diese sollte möglichst einen breiten Durchmesser haben. Stellt sie lieber auf ein Handtuch, es geht nämlich nicht ohne Matschen. Die Wasserhöhe sollte der Schnauzenlänge angepasst sein, beim Dackel ist das natürlich einigermaßen voll. Danach werden Leckerchen versenkt, die der Hund angeln muss. Dabei trinkt er automatisch auch Wasser. Die Schüssel muss natürlich NICHT leer werden.

Dogflakes

Über das normale Essen kann man auch einfach ein Müh Wasser gießen. Das klappt auch bei Katzen, die Nassfutter fressen, aber da muss man echt aufpassen, dass es nicht zu viel wird. Wenn ihr die Soße versaut, könnt ihr es nämlich selber essen. Auch beim Barf muss nicht viel Wasser dazugegeben werden, wie gesagt ist dort bereits viel Feuchtigkeit. Anders sieht es beim Trockenfutter aus. Hier könnt ihr einfach Wasser draufgießen, bis die Stücken leicht schwimmen. Die Dogflakes sollten nur schnell verspeist werden, sonst werden sie Brei. Dennoch ist es gut, wenn sie leicht wabbelig werden, denn die Feuchtigkeit, die das Futter durch das Wasser aufnimmt, wäre sonst die Feuchtigkeit, die es eurem Hund entzogen hätte.

Alle Tricks haben etwas gemeinsam: Ihr solltet das nächste Gassi zeitnah einplanen, wenn ihr nicht vorhabt, bald zu wischen. Just saying.

Wassermelone

Gerade, um Wasser in die Lucy zu kriegen, ist Melone der allerallereinfachste Weg. Lucy liebt Melone und frisst sie voller Gier auf. Bei Minidackeln dauert es ca 30 Minuten, dann sollte man dringend mal auf die Wiese gehen. Außerdem enthält Melone Fruchtzucker, deswegen sollte man den Trick mit der Melone nicht zu oft anwenden. Ein schönes Hundeeis ist aber natürlich auch nicht zu verachten.


Erneut gewinnen die Axolotl den Preis für die pflegeleichtesten Haustiere bei uns, aber die leben in konstanten 17 Grad Celsius. Aber mit ein paar Tricks bekommt man auch trinkfaule Dackel gesund durch den Sommer.

Euch noch ein paar tolle Sommertage, und, wenn wir nicht geschmolzen sind, bis bald!

Euer Bud

Advertisements

4 Gedanken zu “Wie bringe ich meinen Hund im Sommer zum Trinken?

  1. anja119 schreibt:

    Wow, selbst wenn du trinkst, wirkt das elegant. 🙂 Wie anmutig du deine Nase tauchst, das gibt danach sicher eine große Sauerei, aber dafür hat man ja seine Bedienstete. Du bist immer wieder ein (großes) Vorbild für mich.

    LG
    Anja und Charly

    • derfantastischebud schreibt:

      Dackel sind nun mal grazil wie Elfen. Oder wie diese Dinger hießen, die die Katapulte nach Gondor gezogen haben. 😀
      Und ich fühle mich sehr geehrt, ein Vorbild zu sein! 🙂
      Dackelige Grüße, Bud

      • anja119 schreibt:

        Meine Wurstverdiener wären kein gutes Vorbild, ein Dackel wie du ist da schon angebrachter. Obwohl du ja am gleichen Tag wie mein Frauchen Geburtstag hast…. 🙂
        LG
        ein dackeliges Restwochenende

        PS. zum Thema Trinken kann ich dir Eiswürfel empfehlen, ich liebe sie – in meinem Fall sogar in Herzform-, auch wenn Frauchen einen Herzkasper bekommt, wenn ich die Dinger knacke 🙂

      • derfantastischebud schreibt:

        Ach, Zweibeiner… die haben eh keine Ahnung. Ich meine, die sagen, Pansen stinkt. Hallooohoo? Es ist mir aber wirklich eine Ehre und ich werde mich nach Kräften bemühen, weiterhin ein vorbildlicher Dackel zu sein. Eiswürfel pur mögen wir nicht so, aber manchmal frieren sie uns Joghurt oder Fruchtbrei in dieser Form ein. Ist auch ziemlich lecker und das Knacken geht auch 🙂
        Dackelige Grüße, Bud

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.